Die Junge Union Köln möchte sich bei allen Menschen bedanken, die an Karneval Dienst hatten oder anderweitig einer Beschäftigung nachgegangen sind. Sie fordert, dass Ordnungskräfte und Angehörige einen Gratistag im Kölner Zoo verbringen können. Viele Menschen haben in den vergangenen Tagen hart gearbeitet, Überstunden geschoben und ihre Interessen zurückgestellt, damit alle anderen ein schönes Karnevalsfest genießen konnten.

Der Vorsitzende der Jungen Union Köln, Felix Spehl, erklärt dazu: „Ein besonderer Dank gilt zu allererst unseren Polizisten, Feuerwehrleuten, Rettungs- und Ordnungskräften. Sie haben in den vergangenen Tagen in einem besonders hohem Maße Verantwortung zu tragen gehabt. Und sie waren im Angesicht des Karnevalstrubels und Bedrohungen für die Innere Sicherheit einer außerordentlichen Belastung ausgesetzt. Es bedarf dafür einer besonderen Wertschätzung. Ein angemessenes Dankeschön wäre ein freier Tag im Zoo für die Ordnungskräfte und ihre Familien! Wir bedanken uns ebenfalls bei allen Soldatinnen und Soldaten, die mit ihrem Einsatz überall auf der Welt auch unsere Sicherheit an Karneval gewährleisten.“

Der Dank der Jungen Union richtet sich auch an alle anderen, die in den vergangenen Tagen mit ihrer Arbeitsbereitschaft entscheidend zu einem gelungenen und sicheren Fest beigetragen haben. Spehl führt fort: „Dazu zählen auch eine Menge Menschen, an die man zunächst nicht denkt: Helfer, Mediziner, Krankenschwestern und -pfleger, aber auch an alle Beschäftigten im Service-Bereich. Obgleich Menschen in der Gastronomie, Müllmänner, Taxifahrer oder das Servicepersonal an Flughäfen und Bahnhöfen, sie haben alle ebenfalls dazu beigetragen, dass wir ein schönes Karnevalsfest hatten. Ihre Arbeit ist ebenso wertvoll und teils auch mit erheblichem Mehraufwand verbunden gewesen – man möge nur einmal an die ganzen geleisteten Überstunden und geschobenen Nachtschichten denken. Jeder, der so hart arbeitet, verdient definitiv unseren Respekt. Danke!“ 

 

Für Rückfragen:

Felix Spehl

Vorsitzender der Jungen Union Köln

Große Budengasse 10

50667 Köln

spehl@jukoeln.de

01785648814